Yogamatte Waschen

Waschen von Yogamatten

Daher sollten Sie Ihre Yogamatte regelmäßig waschen. Bei regelmäßiger Reinigung der Yogamatte können Sie mehr von einer sauberen Yogastunde genießen. Sie müssen wissen, dass Sie eine Yogamatte waschen, von der Platzierung der Matte in der Badewanne bis zum Waschen in der Maschine. Yoga-Matten werden meist auf dem Boden verwendet.

Waschen Sie die Yogamatte: Ein Leitfaden für die richtige Matratzenpflege

Ihre Yogamatte muss viel ertragen. Nach einem Jahr verbrachten Sie dann etwa 1000 Std. auf Ihrer Isomatte und darin mind. zehnmal so viele Schwitzperlen. Um dies zu verhindern, sollten Sie sich regelmässig um Ihre Yogamatte kümmern und sie mind. einmal im Jahr waschen. Vielleicht fragen Sie sich jetzt: "Kann ich meine Yogamatte waschen?"

Sie können nahezu jede beliebige Unterlage reinigen. Falls Sie es nicht mehr haben, fragen Sie, wo Sie die Isomatte erworben haben oder schauen Sie sich die untenstehende Tabelle mit den abwaschbaren Yoga-Matten an. Aber auch wenn Ihre Isomatte nicht für die Maschinengeeignete ist, habe ich Ihnen im Folgenden einen Tipp gegeben, wie Sie Ihre Yogamatte waschen können.

Gebrauchsanweisung für maschinenwaschbare Yogamatten: Verwenden Sie den kurzen Waschgang bei max. 30° C, um Ihre Yogamatte nicht zu belasten. Um bei der nÃ??chsten Yogastunde nicht unter den HÃ?nden und FÃ?Ã?en zu schÃ?umen und wie ein Mirakelbaum zu duften, geben Sie einfach einen Schluck Waschpulver hinzu, vorzugsweise auf direktem Weg in die Waschmaschine.

Optimal ist ein sehr milder Reiniger, wie beispielsweise ECOVER Zero Flüssigwaschmittel ohne Duftstoffe und Farbmittel. Zur schnelleren Entnahme der Flüssigkeiten und um zu vermeiden, dass die Wasserpfützen nach dem Austrocknen weggewischt werden, können Sie ein großes Saunatuch zwischen den Stand und die Yogamatte stellen. Sie können die Isomatte auch nach einem Tag anbringen, z.B. über den Zarge.

Alles in allem sollten Sie es mind. 48 Std. antrocknen und keine Restfeuchtigkeit in der Unterlage zurücklassen. Yogamatten, die nicht für die Waschmaschine geeignet sind, können im Handwäscheprogramm sanft gereinigt werden. Fügen Sie wieder nur einen kleinen Schluck Feinwaschmittel hinzu. Da Ihre Yogamatte auch nach dem Händewaschen noch klatschnass ist, rollen Sie sie zuerst zusammen, wickeln Sie sie in ein großes Tuch, legen Sie sie in eine Duschkabine oder Badewanne und drücken Sie so viel wie möglich aus.

Um nicht jetzt nach dem Packungsbeilagen Ihrer Yogamatte Ausschau halten zu müssen, habe ich recherchiert und eine Übersicht über die waschbaren Jogamatten erstellt: Um Ihre Yogamatte lange Zeit zu halten, sollten Sie sie nicht zu oft waschen, da dies die Ballaststoffe belastet. Wer wie ich eine Pflegeschnecke ist, kann seine Fußmatte auch von Zeit zu Zeit mit einem reinigenden Yogamattenspray auffrischen.

Zu empfehlen sind diese Yogamattensprays: Hatte Ihre Liegematte schon ihre schönsten Tage und die Wäscherei hat nicht weitergeholfen? Schauen Sie sich dann unseren Yogamatten-Test an. Hier finden Sie die fünf besten Yoga-Matten.

Mehr zum Thema