Yogakissen Nähen

Yoga Kissen Nähen

Om, wir nähen Yogakissen. C. Pauli Natur Blog. Selbstbauanleitung Yoga-Kissen (Meditationskissen) mit Griff zum Nähen Mehr..

... Entdecken Sie Rita Peters Pinnwand "Sew yoga cushions yourself" auf Pinterest. Das Nähen eines Yogakissens ist ein ehrgeiziges Ziel, aber mit etwas Anleitung. Guten Tag, ich wollte ein Yogakissen (Dinkelfüllung) nähen.

Freies Muster: Meditationskissen und Yogakissen

Durch den verdeckten Reissverschluss ist er nahezu nicht sichtbar. Danach muss mehr oder weniger Material zur Verfügung gestellt werden. Nehmen Sie das geschnittene Stück für den Handgriff und falten Sie es in Längsrichtung, ganz oben auf der rechten Seite. Schließen Sie es entlang der Längskante zusammen. Drehen Sie den Handgriff, legen Sie die Schweißnaht auf die mittlere Seite und bügeln Sie sie.

Legen Sie den Reissverschluss auf der " Seitenpartie abwärts " zusammen (die Regenraupe und der Slider sehen nach unten aus), fixieren Sie ihn und nähen Sie ihn fest. Dann falte den Reissverschluss nach oben, bügele den Rand des Stoffes und nähte hier eine enge Schweißnaht. Legen Sie nun das geschnittene Stück "Seitenteil oben" auf der rechten Seite an der restlichen Ecke des Reissverschlusses zusammen und nähen Sie es fest.

Sobald Sie den Regler erreicht haben, senken Sie die Kanüle, heben Sie den Fuß an und ziehen Sie den Regler vorsichtig über die Kanüle hinaus. Senken Sie den kleinen Fuß wieder ab und nähen Sie weiter. Klappen Sie nun das "Seitenteil nach oben" nach oben und drücken Sie die Schneide. Markieren Sie den Bezug in einem Umkreis von 2 cm von der Reißverschlusskante und falten Sie die beiden Längsseiten nach rückwärts.

Bügeln Sie die Schneide gründlich. Jetzt legen Sie die Spitze über den Zipper. Fühlen Sie unter dem Gewebe, wo sich der Reissverschluss befindet, und führen Sie den Reissverschlussfuß entlang. Sobald Sie den Regler erreicht haben, senken Sie die Kanüle, heben Sie den Fuß an und ziehen Sie den Regler vorsichtig über die Kanüle hinaus. Senken Sie den kleinen Fuß wieder ab und nähen Sie weiter.

Fühlen Sie unter dem Gewebe, wo sich der Reissverschluss befindet, und führen Sie den Reissverschlussfuß entlang. Legen Sie das geschnittene Stück "Reißverschluss-Endstück" auf der rechten Seite zusammen auf eine Seite des Seitenstücks mit Reissverschluss und Steppstich. Falten Sie es so auf, dass die wunderschöne Gewebeseite Sie ansieht, und befestigen Sie die zweite Seite des Seitenteiles an der verbleibenden Seite.

Näherung entlang der Grenze. Drehen Sie das fertig bearbeitete Längsträger nach oben und drücken Sie die Falzzugaben in Fahrtrichtung des Reißverschluss-Endstücks. Befestigen Sie nun den Handgriff von links nach rechts in der Mitte des Reißverschluss-Endstücks (die Nahtseite befindet sich unten) und nähen Sie ihn mit einer Zusatzsaht fest. Legen Sie das Seitenwandteil an den rechten Seiten auf der oberen Hälfte zusammen.

Auf diese Weise können Sie den geklebten Tuch gleichmässig ausbreiten. Schließen Sie die beiden Komponenten zusammen. Beim Nähen befindet sich das Seitenstück oben. Öffnen Sie nun den Reissverschluss. Das Kissen befindet sich auf der Rückseite ebenso nah an der Seitenwand und das fertig gestellte äußere Kissen wird durch den offenen Reissverschluss umgedreht. Legen Sie das Seitenstück auf der rechten Seite zusammen und nähen Sie die Unterkante.

Befestigen Sie die Ober- und Unterseiten des Kopfkissens an den Seitenwänden und nähen Sie sie fest. Danach legen Sie es in das Außenpolster, schließen den Reissverschluss und....... Nehmen Sie das geschnittene Stück für den Handgriff und falten Sie es in Längsrichtung, ganz oben auf der rechten Seite. Schließen Sie es entlang der Längskante zusammen. Drehen Sie den Handgriff, legen Sie die Schweißnaht auf die mittlere Seite und bügeln Sie sie.

Legen Sie den Reissverschluss auf der " Seitenpartie abwärts " zusammen (die Regenraupe und der Slider sehen nach unten aus), fixieren Sie ihn und nähen Sie ihn fest. Dann falte den Reissverschluss nach oben, bügele den Rand des Stoffes und nähte hier eine enge Schweißnaht. Legen Sie nun das geschnittene Stück "Seitenteil oben" auf der rechten Seite an der restlichen Ecke des Reissverschlusses zusammen und nähen Sie es fest.

Sobald Sie den Regler erreicht haben, senken Sie die Kanüle, heben Sie den Fuß an und ziehen Sie den Regler vorsichtig über die Kanüle hinaus. Senken Sie den kleinen Fuß wieder ab und nähen Sie weiter. Klappen Sie nun das "Seitenteil nach oben" nach oben und drücken Sie die Schneide. Markieren Sie den Bezug in einem Umkreis von 2 cm von der Reißverschlusskante und falten Sie die beiden Längsseiten nach rückwärts.

Bügeln Sie die Schneide gründlich. Jetzt legen Sie die Spitze über den Zipper. Fühlen Sie unter dem Gewebe, wo sich der Reissverschluss befindet, und führen Sie den Reissverschlussfuß entlang. Sobald Sie den Regler erreicht haben, senken Sie die Kanüle, heben Sie den Fuß an und ziehen Sie den Regler vorsichtig über die Kanüle hinaus. Senken Sie den kleinen Fuß wieder ab und nähen Sie weiter.

Fühlen Sie unter dem Gewebe, wo sich der Reissverschluss befindet, und führen Sie den Reissverschlussfuß entlang. Befestigen Sie nun den Handgriff von links nach rechts und in der Mitte auf einem "Seitenstück C" und nähen Sie ihn mit einer Zusatzsaht fest. Legen Sie dann das "Seitenteil C" mit dem Handgriff an den rechten Seiten zusammen auf das Rückenteil mit dem Reissverschluss und nähen Sie es fest.

Nähen Sie das zweite "Seitenteil C" in gleicher Weise auf der anderen Seiten des Rückenteils mit Zipper an. Legen Sie nun das "Seitenteil A/Innenkissen" aus Außenstoff rechtsbündig auf die Ränder der "Seitenteile C" und nähen Sie fest. Bügeln Sie alle Nähte mit Ausnahme der Aufmaße. Befestigen Sie das Musterstück für die obere Kante ganz oben auf der rechten Seite am Seitenstück, die Eckpunkte liegen ineinander.

Schließen Sie nun die obere Seite rundum mit dem Rücken. Öffnen Sie den Reissverschluss und nähen Sie die Kissenunterseite auf die gleiche Weise. Drehen Sie das äußere Kissen durch den Reissverschluss und formen Sie die Taschen. Befestigen Sie die "Seitenwände C" von ganz nach ganz oben auf der "Seitenwand A/Innenkissen" und nähen Sie sie fest. Legen Sie an den Restkanten der "Seitenwände C" die zweite "Seitenwand A/Innenkissen" auf die rechte und rechte Seite und nähen Sie diese auch fest.

Nähen Sie nun die Ober- und Unterseite wie beim Außenpolster an das Lateral.

Mehr zum Thema