Yoga om Shanti

Shanti Yoga om Shanti

Wir bieten Yoga für jede Konstitution / spannende Workshops / Yogareisen / Massagen. SHANI, Om und Namaste - was bedeuten die Begriffe? Gottes Persönlichkeit ist vollkommen und vollkommen. Wir begrüßen Sie bei der Yogaschule Om Shanti in Rostock. Im Kröpi in Rostock bieten wir Hatha-Yoga an.

Bewertung der Website!

Achten Sie auf Yogis - schauen Sie sich immer den täglich aktualisierten Kursablauf an! Tagesablauf: Alle unsere Schulungen werden ab 3 Teilnehmern durchgeführt! Die Vanessa W. Vanessa W. Vanessa W. Vanessa W. Vanessa W. Vanessa W. Vanessa W. Vanessa W. Vanessa W. Vanessa W. Vanessa W. Vanessa W. Vanessa W. Vanessa W. Vanessa W. Vanessa W. Vanessa W. Vanessa W. Vanessa W. Vanessa W. Vanessa W. Vanessa W. Vanessa W. Vanessa W. Vanessa Vanessa W. Vanessa W. Vanessa W. Vanessa W. Vanessa W. Vanessa W. Vanessa W.

JOGA Om Shanti rating - 40878 ratingde - 40878 ratingde

Nach dem Kauf können Sie sich für die kostenfreie Trusted Shopsmitgliedschaft Basic, inkl. Künderschutz bis zu je 100 für den laufenden Kauf sowie für Ihre weiteren Käufe in deutschsprachigen und österreichsichen Geschäften mit dem Trusted Shop-Prüfsiegel registrieren. Bei Trusted Shop PLUS (inkl. Garantie) sind Ihre Käufe auch bis zu 20.000 pro Stück durch den Kündigerschutz (inkl. Garantie) gesichert, für 9,90 pro Jahr inkl. Mehrwertsteuer mit einer Mindestvertragsdauer von 1 Jahr.

In beiden FÃ?llen betrÃ?gt die Dauer des KÃ?uferschutzes pro Kauf 30 Tage. Das Rating "Sehr gut" errechnet sich aus den 101 Trusted Shops Ratings der vergangenen 12 Monaten, die im Ratingmuster ersichtlich sind.

Yoga-Schule Om Shanti in Rostock auf der Insel Röspi ::::: Energiequelle Yoga

Das Achtsame ist die Heilkunst, in jedem Zeitpunkt "geistig präsent" zu sein und damit "voll und ganz in der Gegenwart" zu sein. Auf Grund gewisser Besonderheiten der menschlichen psychologischen Reaktion ist eine ständige Anstrengung notwendig, um jeden Tag einzeln und bewußt in einer konstant hohen Wachsamkeit (Bewusstsein) mit bewußt aktiver Zuwendung zu erfassen.

Aufmerksamkeit, Bewusstsein und Leistungsbereitschaft erfordern die eigenen "Gefühle". Wenn es einem gelungen ist, emotionale Reflexionen aller Arten in der Einstellung der Aufmerksamkeit zu erfassen und zu tracken, werden ihre Wirkungen bereits allein dadurch mildert. Im Laufe der Zeit können unzuträgliche Verhaltensweisen eine gesunde Veränderung durchlaufen.

a Yoga Weekend in the Act - Teil 1 - Gier nach Vergnügen

Gerade erst war ich in meinem Brustklangbild überzeugt, dass ich noch nicht reif für "ein wenig Satsang" und "Hare Krishna Gemeinschaft" war. Daher habe ich den Verdacht, dass ich einer Bekannten während einer vorübergehenden Geistesstörung versprochen habe, ein langes Wochenend mit ihr in einem Yogazentrum zu verbringen, das von zwei Yogalehrern aus Düsseldorf veranstaltet wird.

Mir wird ein wenig schlecht und außerdem musste die Frau, mit der ich ein Hotelzimmer haben wollte, das ganze Festivalwochenende aus familienbedingten Gruenden absagen. Meine Frau, die mit der ganzen Sache angefangen hat, holt mich am Freitag Mittag ab. Mit dem Auto kommen wir nach etwa zwei Autostunden zum Yoga Sidya. So gehen wir vom Parkhaus zur Reception im Hauptgebäude, mein Fahrer ist deutlich erwartungsvoller und energischer als ich.

Der erste kleine Hochaltar steht bereits hinter der Haustür. Wir gehen aber in die Empfangshalle, gehen zur Reception und ich bezahle die Restzahlung meines Halbdoppelzimmers zum Halbdoppelzimmer als Einbettzimmer. 81 habe ich bereits vor der Absage meines Zimmernachbars für die Übernachtung mit Vollverpflegung bezahlt. An der Theke der Reception steht ein kleiner Korb mit kleinen zusammengefalteten Notizen.

Der sympathische Mitarbeiter erzählt uns, dass wir in einem anderen GebÃ?ude untergekommen sind und wieder zurÃ?ckkehren mÃ?ssen. So steigen wir zurück ins Fahrzeug und reiten zum Hause Shanti, bis vor wenigen Jahren Teil der angrenzenden Badekurklinik, genau wie die Cheops. Der Baukörper und vor allem sein Empfangsbereich wirken viel sympathischer und "normaler" als der Empfang in der Schneeball.

Nach dem wir unsere vielen Beutel aus dem Wagen genommen haben, gehen wir in unsere Zimmern. Diese sind praktisch und deutlich erkennbar als frühere Räume der Bäderklinik. Dann stürze ich mich in meine Yogakleidung und beginne in unseren Schulungsraum. Da erwarten Nadine und Sanja bereits die Ankunft der beiden Spieler.

In Düsseldorf lehren sie in der Regel in diversen Yogastudios, darunter Rund-um-Yoga. Da wurde meine Frau auch auf ihr Retreatangebot in Bad Meinberg hingewiesen. Einen charmanten Gegensatz dazu stellen die Yogalehrer dar: Hier die sanfte Blondine, ruhige Nadine, immer bekleidet mit weißen oder wenigstens sehr hellen Kleidern, denn die feminine, lebendige Sanja, mit hüftlangen, schwarzen Haaren, immer in dunklen Kleidern.

Die 32 Teilnehmenden kamen aus Frankfurt, Hamburg, aber vor allem aus Düsseldorf, um sich für ein Woche zu erholen und mit anderen Yoga zu üben. Nadine und Sanja schildern nach einer kleinen Einführung den vorgesehenen Verlauf unseres Weekends und die anderen Angebote des Hauses. In etwa anderthalb Std. Yoga gehen wir in den Eßraum.

Zusammen mit Nadine und etwa zehn weiteren Teilnehmerinnen erklimmen wir die vier Etagen zum Shivalaya Center. Ein harmonisches Klangbild aus einem großen, etwas hell erleuchteten Raum an einem Ende des Durchganges. Es stellt sich heraus, dass die Stimmlage Satyadevi Bratherig gebührt, der seit neuneinhalb Jahren mit 150 anderen Menschen im Heiligtum wohnt.

Nach meinem Besuch erfuhr ich, dass sie fast zwei Woche zuvor den Begründer und Direktor von Yoga Widja, Sukadjew, verheiratet hatte. Die Satyadevi trug eine leichte Hosen, eine dunkle rote Uniform mit Muster und hat ihr die Haare mit einem dunklen roten Stoff mit Stickerei umgebunden. In einen kleinen Raum am anderen Ende der Halle hinein.

Ich setze mich auf den Fußboden vor dem kleinen Nachttisch. Satjadewi sagt uns, dass wir jetzt einige Mandate anstimmen und dann der Gottheit Opfer bringen werden. Danach können wir in Zweiergruppen nach vorn kommen und am Messaltar kniet. Satjadewi sagt uns, dass wir ein paar Reiskörner drei Mal einnehmen, ihn zu unserem Herzen bringen und ihn dann auf die Lakshmi-Figur wirft.

Überraschenderweise kriecht auch meine Lebensgefährtin, eine geständige und passionierte atheistische Frau, zum Messaltar - weil sie "neugierig" ist. Wenn alle wieder an ihrem richtigen Ort sind, holt sich Satyadevi eine kleine Kunststoffflasche. Nadine brachte sie mit Lourdes-Bad. Satjadewi empfiehlt uns, unsere Häupter mit geweihtem Leitungswasser zu befeuchten. Doch das Bild von Jesus an den Mauern, indischen Gurussymbolen ( "oder was auch immer") daneben, einschließlich des Altars für Lakshmi und des Wassers von Lourdes - ich habe den Anschein, dass hier die Religionsgemeinschaft nach meinen eigenen Vorstellungen betrieben wird.

Satadevi wendet sich wieder um und gibt uns den Inhaltsbereich einer Dose. Die Nadine greift etwas heraus und steckte es sich in den Munde. Kurze Zeit später schließt die Feier mit drei Om und drei Shanti ab. Wir machen unter dem Einfluss der letzten Halbstunde noch zwei weitere Std. Yin Yoga.

Deshalb trank ich etwas energiereicheres Mineralwasser und ging auf mein Zimmerservice.

Mehr zum Thema