Yoga Kissen Rolle

Yogakissenrolle mit Kissen

Ihr Lieblingskissen für entspannende Momente! Wenn Sie lieber mit erhobenen Beinen meditieren möchten, empfehlen wir Ihnen ein Yogakissen oder eine Yogarolle. Yoga-Kissen garantieren eine aufrechte Haltung. Der Yoga Roll Variante A ist mit einem Klettverschluss gearbeitet. Mediationskissen, Halbmönchskissen, Yoga-Kissen rund & quadratisch.

Yogaroll / Nackenrolle | | | Yoga Accessoires und Meditationszubehör für Yoga

Nach dem Kauf können Sie sich für die kostenfreie Trusted Shopsmitgliedschaft Basic, inkl. Künderschutz bis zu je 100 für den laufenden Kauf sowie für Ihre weiteren Käufe in deutschsprachigen und österreichsichen Geschäften mit dem Trusted Shop-Prüfsiegel registrieren. Bei Trusted Shop PLUS (inkl. Garantie) sind Ihre Käufe auch bis zu 20.000 pro Stück durch den Kündigerschutz (inkl. Garantie) gesichert, für 9,90 pro Jahr inkl. Mehrwertsteuer mit einer Mindestvertragsdauer von 1 Jahr.

In beiden FÃ?llen betrÃ?gt die Dauer des KÃ?uferschutzes pro Kauf 30 Tage. Das Rating "Sehr gut" errechnet sich aus den 1.201 Trusted Shops Ratings der vergangenen 12 Monaten, die im Ratingmuster ersichtlich sind.

Yoga-Rolle / Yogakissen / Yogakissen / Yogakissen

Mit unserer Yoga-Rolle / Yogabolster kannst du viele unterschiedliche Entspannungs- und Dehnungsübungen durchführen. Unser Yogarolle hat eine Grösse von: Aus über 22 verschiedenen Farbtönen können Sie einen Überzug aus 100% Baumwollgewebe wählen. Unsere Innenpolsterung (Stoffmaterial auch 100% Baumwolle) mit Reissverschluss, so dass die Befüllung entfernt/ergänzet werden kann, kann nach Wunsch befüllt werden:

Damit wir auch auf Ihre persönlichen Bedürfnisse reagieren können, stellen wir diesen Produkt in unserem eigenen Werk in Deutschland her, sprechen Sie uns an.

Yoga-Kissen für die Mediation

Immer mehr Menschen haben mit dem Yoga die Chance, den Organismus und den Verstand zu harmonisieren. Yoga-Kissen und Yogasitzkissen können als Hilfen in verschiedenen Gebieten der Yogapraxis verwendet werden. Yogasitzkissen stützen die meditative Haltung und bilden so auch für geübte Jogis die ideale Basis für lange Einführungsphasen. Diejenigen, die auch großen Wert darauf legen, dass ihre Yogameditationskissen nachhaltig produziert werden, können nun auch auf Yoga-Kissen aus ökologischen Zutaten mitwirken.

Spezielle Yoga-Kissen sind neben der Verwendung als meditative Kissen auch ideal als unterstützende Hilfen für bestimmte körperliche Aktivitäten (Asanas). Sie können zum Beispiel zur Haltungsstabilisierung oder vor allem für ungeübte Yogafans eingesetzt werden, um das Verletzungsrisiko bei fordernden Asanas zu reduzieren. Die guten Yogalehrer werden auf die persönlichen Wünsche und Fähigkeiten des Individuums reagieren und die Übung an sein Niveau anpass.

Auf einem Yogakissen ist es durchaus möglich, Yoga zu üben. Nutze die Möglichkeit, mit einem versierten Yogalehrer zu sprechen und den passenden Yogakurs für dich zu find. Lebensfreude, Ausgeglichenheit, Harmonie, belastbare Vitalität und bisher unvorstellbare Flexibilität sind nur einige der großartigen Wirkungen, die durch das Trainieren auf Yogamatten und -kissen bestätigt werden.

Allein in der BRD nehmen vier bis fünf Mio. Yogafreunde an einem Yogakurs teil, in Amerika, dem Herkunftsland des aktuellen Yogabooms, werden mehr als 20 Mio. Menschen regelmässig über ihre Yogapolster nachdenken. Doch was ist das Erfolgsgeheimnis von Asanas, Pranayama und Dhyana, das Yogis auf der ganzen Weltkugel anspricht? Jeden Tag Yogamatten, Kissen und Sitzkissen?

Für viele Menschen ist Yoga die optimale Mischung aus körperlicher Betätigung, mentalem Lernen und spirituellem Erleben. Die Krankenversicherungen haben auch den gesundheitsförderlichen Einfluß des Yoga auf den Menschen entdeckt und unterstützen seit einiger Zeit die Beteiligung an Yogakursen. Vor allem Menschen, die unter einem hohen professionellen Performancedruck und starkem Streß stehen, werden durch die Verknüpfung von körperlichen Yoga-Übungen (Asanas), Atemtechniken (Pranayama) und Meditationen auf einem Yogakissen (Dhyana) einen Weg zu tiefem Frieden und unvorstellbarer Harmonyme vorfinden.

Falsche Ambitionen und selbstgemachter Performancedruck haben im Yoga keinen Platz. Aber wer sich dem Yoga auf Yogamatten und Yogakissen ganz freiwillig widmet, profitiert von der ganzen Bandbreite der gesunderhaltenden Wirkung von Asanas, Pranayama und Dhyana. Gerade für ältere Menschen oder Menschen mit dauerhaften Körperbehinderungen ist es oft sinnvoller, mit den einfachsten Bewegungen auf dem Yogasitzkissen zu starten.

Traditionelles Yoga, das seit mehreren tausend Jahren in Indien auf Yogamatten und -kissen ausgebildet wird, ist eine holistische Denkweise mit dem Anspruch auf mentale Erleuchtung. Tatsächlich gab es fast immer verschiedene Yogaschulen mit unterschiedlichen Akzenten in Theorie und Lehre. Manchmal mehr auf der Yoga-Matte und manchmal mit einem stärkeren Fokus auf die Mediation und das Yoga-Kissen.

Im Gegensatz zum westlichen Yoga waren die Asanas in Indien in den Anfangsphasen des Yoga nur Teil eines vielschichtigen Konzepts. Aber auch geistig unterscheiden sich die traditionellen indischen Yogas wie das Kundalini Yoga stark von den derzeit im westlichen Raum beliebten Yogatypen wie das in den 1980er Jahren von Bryan Kest gegründete Bikram Yoga oder das Kraftyoga, die oft als Fitness Yoga bezeichnet werden.

Das Entdecken der vielen guten Auswirkungen von Asanas auf den Menschen war ein ziemlicher Glücksfall. Sie sollten eigentlich nur die Yogakörper für lange Zeiträume auf der Yoga-Matte oder dem Kissen anregen. Obwohl das Ashtanga-Yoga den Asanas keine große Aufmerksamkeit schenkte, brachte die Weiterentwicklung des Hatha-Yoga im XVII. Jh. eine erhebliche Neubewertung der körperlichen Übungen.

Mit der neuen Yogaschule hat man die Asanas-Übungen mehr in den Mittelpunkt der Yogapraxis gestellt als die meditative Behandlung auf dem Yogakissen. So ist es das Bestreben des Hathasyoga, durch die Praxis der Asanas in Verbindung mit Meditations- und Atmungsübungen einen ausgeglichenen Gesundheitszustand zwischen Mensch und Seele zu erreichen.

In der Mitte modernster Yogastile wie Bikram Yoga oder Jivamukti Yoga befinden sich die Asanas (Körperübungen) des Indian Hotha Yoga, die durch regelmäßige Übungen die Harmonie zwischen Mensch und Natur schaffen sollen. Die moderne Yogalehre der in- und ausländischen Yogalehrer verdankt ihre heutige Gestalt dem starken Impuls der nordamerikanischen Fitness-Kultur, die immer wieder neue Sporttendenzen hervorruft und nicht notwendigerweise auf geistige Eindrücke achtet.

Basis des bikramischen Yoga sind 26 Asanas und 2 Atmungsübungen (Pranayama), die immer in der gleichen Reihenfolge bei einer Umgebungstemperatur von 35-40 °C durchgeführt werden. Die Übungen werden in der gleichen Reihenfolge durchgeführt. Auf eine eigene Meditations-Phase mit Yoga-Kissen wird bei dieser Hochtemperatur auch Hot Yoga genannt und es gilt das Prinzip, dass auch die Durchführung der Asanas eine bewegte Betrachtung ist.

Die separate Meditations-Phase, ob auf einer Yogamatte oder einem Yogakissen, in Verbindung mit Asanas und Panayama, bleibt integraler Teil des Tages. Der besondere geistliche Bezug des altbekannten Yoga, wie er zum Beispiel noch im Kundalini Yoga zu finden ist, ist im heutigen Yoga weniger ausgeprägt. Deshalb eignet sich Radfahren und Power Yoga auch für all jene Menschen, die vor allem nach körperlicher Verfassung und geistiger Erholung auf dem Mediationskissen und weniger nach einer geistigen Lebensanschauung sind.

Ähnlich wie bei Akrobatik oder Pilotinnen wird westliches Yoga in der Regel in der Gruppe unter der Leitung eines Yogalehrers praktiziert. Hinzu kommen inzwischen zahllose Yoga-DVDs, die auch ein Heimtraining mit dem Yoga-Kissen auslösen. Wenn Sie jedoch die positive Wirkung von Yoga ohne Trübung geniessen wollen, ist es empfehlenswert, unter der Leitung eines versierten Yogameisters Grundkenntnisse zu erwerben.

Somit ist sichergestellt, dass man nicht zu viel von sich selbst erwartet und komplizierte Asanas wie der Kopfsteher (Shirasana) erst dann beginnen, wenn man wirklich darauf vorbereitet ist. Ob sportlicher Poweryoga, traditioneller Ashtanga Yoga, spiritueller Kundalini Yoga oder der ausgefallene Haschya Yoga (Lachyoga) - für jeden Menschentyp gibt es jetzt den richtigen Yoga-Kurs.

Mehr zum Thema