Yoga Handstand Anleitung

Yogahandständer Anleitung

¿Wie mache ich den Handstand richtig? Handstand im Yoga: Worauf muss ich achten? Egal ob in Gymnastik, Bodybuilding, Kampfsport oder Yoga. Der Handstand braucht Mut, Kraft und Bauchmuskulatur. Ein regelmäßiges oder sogar tägliches Yoga ist für viele Yogis und Yoginis ein großes Ziel.

Assana des Monats: Adho Mukha Vrksasana - Handstand

Als es im Yogakurs heißt: "Zieh deine Isomatte an die Decke, wir gehen auf den Handstand! Vielleicht erinnert man sich im Dunkeln daran, wie wir als Kind verspielt auf die Hand gesprungen sind, um unsere Umwelt auf den Kopf aufzurichten. Selbstverständlich sind wir beim Handstandstraining oft umgestürzt, aber die Furcht hat uns nicht davon abgehalten, es immer wieder zu probieren.

Der Handstand als fordernde Wendeposition ist sicherlich nichts für Einsteiger, da er genügend Stärke in Handgelenk und Arm, einen kräftigen und zugleich offenen Schultergürtel, eine stabile Körperhaltung und ein trainiertes Gleichgewichtsgefühl erfordert. Mit Yoga für erfahrene Schüler kannst du dich entspannen und deine Limits erweitern. Wir haben erfahren, dass es beim Yoga nicht darum geht, sich mit anderen zu messen.

Wodurch wird etwas vermisst, wenn uns auch nur hartnäckige Praxis und bloße Lust nicht in die Asana mitnehmen? Das Mauerwerk, das uns diese Geborgenheit bieten soll, bevor wir in den Handstand stürzen, ist wahrscheinlich nicht genug. Allzu früh vergisst man, warum man Yoga praktiziert. Bei regelmäßiger Übung und der Feststellung, dass die Übung für uns immer einfacher wird, weil vielleicht unser Atemgeruch immer beruhigter wird, dann wird unsere Haltung zunehmend gestrafft und gestrafft.

Die entwickelte Security ist gerade die Grundlage, die wir benötigen, um uns weiter zu erschließen und uns zu fordern, einen kleinen Sprung weiter zu gehen. Ausgehend von diesem Wissen der Yogaphilosophie möchte ich Ihnen nun fünf Tips geben, wie Sie eine vertrauenswürdige Handstandspraxis entwickeln können: Parke dein Ich neben der Unterlage!

Visualisieren Sie Ihren Handstand! Hier sind es Ihre HÃ?nde und Fingern, die Ihr Eigengewicht halten und ausgleichen. Verwurzle es fest in deiner Unterlage! Erkennen Sie mit Freuden die kleinen Schritte, bei denen das Vertauen in Sie und in Ihre Stärke, Ihr Gleichgewicht und Ihren Schlag zunimmt, bis zu einem bestimmten Zeitpunkt keine Mauer mehr nötig ist, die Sie vor dem Herunterfallen schützt!

Ehe du mit deiner Unterlage an die Decke gehtst, musst du deinen eigenen Body schonen. So ist das Schiff beispielsweise gut geeignet, um die Mitte des Körpers zu stabilisieren, der Delfin gibt Stärke im Schultermieder, der Spieltisch lässt die Schulter öffnen. Legen Sie Ihre Isomatte mit der schmalen Kante an die Wandfläche, wenn Sie fertig sind. Gehen Sie in die Vierfußposition, mit den Füßen so eingestellt, dass Sie mit dem Ball Ihrer Zehen kräftig gegen die Mauer drängen können.

Eure Handflächen sind etwas breiter als eure Schultern, eure Handflächen sind weit geöffnet. Fühlen Sie sich bewußt in diese Base hinein und stabilisieren Sie sie noch mehr, indem Sie die Innenseite der Beine und Ärmel vorsichtig zusammenziehen. Während du ausatmest, schmelze dein Sternum zwischen deinen Schultern vorsichtig zum Fußboden hin. Zugleich zieht man die Unterrippen und den Nabel vorsichtig nach vorne zur Halswirbelsäule, um die Mitte des Körpers zu straffen.

Heben Sie Ihr Hintern und bewegen Sie sich an der Decke nach oben, bis Ihre leicht gebogenen Füße flach zur Unterlage stehen. Gehen Sie mit Ihrer Konzentration zurück zu dem Raum zwischen Ihren Schultern, der sich verstopft anfühlen kann.

Schaffen Sie mit der Inhalation Breite, mit der Inhalation schieben Sie Ihr Sternum vorsichtig zwischen Ihren Schulterblättern durch, zur Seite der Mauer. Wenn Sie sich hier wohl fühlen, gehen Sie in die ganze Beinstreckung, bis Ihr Hüfte über Ihren Schulterbereich liegt. In letzterem Arbeitsschritt kannst du ein gedehntes Glied nach oben in die Höhe bringen.

Wer sich hier ausreichend geborgen fühlt, kann den Handstand ohne die Stütze der Mauer ausprobieren. Viktoria Ecker demonstriert Ihnen in diesem Film, wie Sie schrittweise in den Handstand gelangen: Bei Verletzungen von Rückgrat, Schulter oder HWS sollten Sie den Handstand nicht einüben.

Auch Yogis mit Bluthochdruck, Herzprobleme oder schwangeren Yogis sollten andere Assistenzsysteme erlernen. In jedem Falle sollten Sie Ihren Hausarzt oder Heiler konsultieren, wenn Sie sich nicht sicher sind, ob der Handstand gut für Sie ist. Yoga, Geistigkeit und Gesunderhaltung.

Mehr zum Thema