Wie macht man einen Kopfstand

So wird ein Kopfstand aufgebaut

So machen Sie den Kopfstand richtig? Die Kopfstütze ist eine der wichtigsten Yogahaltungen, die Ananas. Warum macht der Kopfstand das mit uns? Sie können später auch mit Schwung oder von einem anderen Asana direkt zum "Kopfstand" gehen. So stehst du auf dem Kopf.

So machen Sie einen Kopfstand richtig - Yogawiki

So machen Sie den Kopfstand richtig? Die Kopfstütze ist eine der bedeutendsten Yogahaltungen, die Ananas. Doch es gibt einige Dinge zu bedenken, um den Kopfstand richtig zu machen. So machen Sie den Kopfstand richtig? Nachfolgend finden Sie ein Video zum Vortrag "How to make a headstand right". Kurzer Videovortrag von und mit Sukadev über das Themengebiet Kopfstand.

Möglicherweise ist dieses Videofilm für Sie von speziellem Wert, wenn Sie sich auch für Asanas interessieren. Auf weitere Frage zu Asanas finden Sie hier Antworten: Hier finden Sie weitere Infos zu den Bereichen Kopfstand und Asanas und einige Dinge rund um How to do headstand correctly?

Abstützung des Kopfstandes

Verwenden Sie eine zusammenklappbare Bettdecke und/oder eine Antirutschmatte, um den Körper und die Unterarme zu stützen. Knie vor dieser Stütze nieder und lege deine Unterarme mit den gekreuzten Daumen darauf. Die äußeren Ränder der Handflächen kräftig in die Stütze eindrücken und die oberen Arme leicht nach außen abrollen. Platziere nun die Schädelkappe an der flachstem Punkt auf dem Untergrund.

Einsteiger pressen die Handflächen zusammen und pressen den Kopfhinterteil gegen die gekreuzten Arme, erfahrenere Jogis zerren die Handflächen auseinander und formen mit gekreuzten Finger eine Form von Nest. Beim Inhalieren hebst du deine Beine und dein Bein an und bewegst deine Zehen behutsam zu deinem Körper.

Drücken Sie die Vorderarme kräftig gegen die Unterlage, bewegen Sie die Schlüsselblätter kräftig gegen den rückwärtigen Teil und gegen das Hüftebecken und straffen Sie die Schenkel. Der vordere Teil des Körpers verbleibt so lange wie möglich und das Eigengewicht der Schulter und des Beckens wird unterstützt, anstatt auf Hals und Schädeldach zu versinken. Berühren Sie nach und nach Ihre Zehen so nahe am Torso, dass Ihr Körper beinahe vertikal steht und Ihre Füsse praktisch vollautomatisch vom Erdboden gelöst werden.

Zur Stabilisierung zieht man das Steißbein nahe am Beck. Zieh die äußeren Seiten der Armlehnen zur Mitte des Körpers und halte deine Hände geschmeidig, während du die Vorderarme und das Handgelenk kräftig herunterdrückst. In allen Haltungsphasen verbleiben die Schultern in Rückennähe und Hüfte und sind weit verbreitet.

Die Steißbeine ziehen an den Füßen, die Rücken der Beine sind lang in die Ferse gespannt und Sie drücken die großen Zehenkugeln etwas mehr nach oben als die anderen Zehenkugeln, so dass die Innenseiten der Beine länger sind als die Aussenseiten. Erhöhen Sie dann schrittweise in Schritten von 5 bis 10 Sekunden, bis Sie den Kopfstand 3 bis 5 min komfortabel inne haben.

Um sich aufzulösen, biegen Sie die Schenkel noch einmal ein wenig und legen Sie die Sohlen mit kontrollierter Atmung wieder auf den Untergrund. Danach ruhe einen Augenblick in Balasana (die Position des Kindes), bevor es zum Sitzen übergeht. Beim Stehen auf dem Schädel gibt es zwei Hauptprobleme zu überwinden: Ausgeglichenheit und Entspannung von Schädel und Hals.

Die offensichtliche Kunst, sich gegen einen Mangel an Balance zu schützen, ist das Üben mit dem Rückwärtsgang zur Mauer, d.h. das Drücken der gekreuzten Daumen nahe an der Mauer oder das Aufstellen in einer Ecke des Raumes. Es wird nie leichter sein, die Herausforderung zu meistern, den Kopfstand im Freiraum zu erlernen. Deshalb empfehlen viele Lehrkräfte, von vornherein auf die Mauer zu achten und mit einem Trainingspartner zu beginnen, der das Hüftebecken von hinten festhält und dem Organismus eine Orientierungshilfe gibt.

Wenn du merkst, dass du dich nach vorne neigst, schwingst du deine Beine auf den Untergrund. Wenn du dich nach rückwärts neigst, umrundest du deinen Körper bis zur Brustkante und rollst ab. Neben der in der Trainingsanleitung geschilderten Linderung von Körper und Geist durch Schultern und Arme ist es besonders darauf zu achten, dass dort genügend Kräfte aufgebaut werden, z.B. durch Übungseinheiten wie Adho Mukha Shvanasana (Blick nach unten), Chaturanga Dandasana (vierköpfige Mitarbeiterhaltung), Board, Delfin und die Teilschritte 1 und 2 dieser Anweisung.

Nur wenn du dich hier wirklich ruhig fühlst, solltest du darüber nachdenken, deine Beine vom Erdboden zu lockern. Die Oberarmlänge kann jedoch im Vergleich zur Hals- und Kopflänge zu kurz sein, um den Halswirbel wirklich zu entlasten. Sie können dies prüfen, indem Sie die beschriebenen Positionen von Arm und Gesicht vor dem Spiegelbild einnehmen:

Sind die Ellbogen beim Herunterziehen der Schulter tiefer als die Schädelkappe, besteht die Gefahr, dass Sie die Halswirbel beim Aufstehen auf dem Kopf sensibel zusammendrücken und die Bewegung gar nicht oder nur mit geeignetem Hilfsmittel, z.B. mit einem Spezial-Kopfstandshocker, durchführen sollten.

Mehr zum Thema