Wie Mache ich einen Kopfstand

So wird ein Kopfstand aufgebaut

Auf dem Kopfstand sehe ich die Welt umgekehrt, eine völlig neue Perspektive auf meine Umgebung eröffnet sich mir. Sie können alternativ auch Ruderbewegungen für die Schultern durchführen. In Anlehnung an die Anweisungen habe ich geübt, um ein wenig mehr Freiheit für die wahren Eigenschaften zu schaffen. Achten Sie darauf, keinen hohlen Rücken zu machen und den Bauch zu straffen.

Einen Kopfstand bauen - ein Leitfaden

Die Kopfstütze ist eine altbekannte Yoga-Übung. In dem folgenden Praxis-Tipp werden wir Ihnen schrittweise die Funktionsweise des Kopfstandes aufzeigen. Beginne auf einer Yoga-Matte, die du vor eine Mauer stellst. Streck deine Hände vor dir aus. Fassen Sie zuerst Ihre Ellbogen mit der anderen Seite. Das ist der Abstand, in dem deine Ellbogen auseinander liegen sollten.

Dann strecke deine Handflächen nach vorn und kreuze deine Daumen. Sie haben also eine solide Grundlage und legen nicht zu viel Wert auf einen einzigen Griff. Du solltest nun ein gleichschenkliges dreieckiges Bild zwischen deinen Armen und beiden Ellbogen haben. Zehne hoch und strecke die Füße nur so weit, wie du dich wohl fühlst.

Leg deinen Schädel zwischen die Finger auf den Untergrund. Suchen Sie sich eine Haltung, die sich gut für Ihren Hals anhört - Sie sollten Ihren Körper nicht nach vorn oder nach hinten bewegen müssen. Deine gekreuzten Arme umschließen deinen Körper fest, so dass die Handflächen deinen Körper umgreifen. Nun laufe mit den Füßen auf den Zehen weiter zum Haupt, bis deine Hüften über deinen Schultern sind.

Ziehe dabei deine Ellbogen gegeneinander. Nach und nach fängst du an, beide Beinen zur gleichen Zeit zu dehnen. Achtung: Es sind die Schulter, Hand und Ellbogen, die Ihr Gewicht ausmachen. Nur etwa 10 Prozentpunkte des Gewichtes sollten auf Ihrem Körper aufgesetzt werden. Wenn du Schmerz empfindest, solltest du den Kopfstand unverzüglich verlassen und in der Haltung des Kindes ein paar Mal atmen.

Außerdem solltest du nie in einen Kopfstand steigen, wie du es bei einem Handwerksstand tun würdest. Dadurch kann Ihr Hals verletzt werden. Die Kopfstütze, im Yoga Sirsasana genannt, bedient zunächst einen stärkeren Fokus: Sie werden kaum an Ihre To-Do-Liste erinnern können, während Sie Ihren Kopf in Balance bringen. Es kann auch sehr wirkungsvoll sein, wenn Sie sich unter Stress befinden - denn es gibt Ihnen im wahrsten Sinne des Wortes einen Perspektivenwechsel, der die Problembewältigung fördern kann.

Durch den Kopfstand fließt das Wasser auch besser in das Hirn und den Nacken.

Mehr zum Thema