Prana Yoga

Orangen-Yoga

Der Prana ist die Ursache, unser Denken und Fühlen ist die Wirkung. Der Yoga sagt, dass wir unser Prana verändern können. Meister Sai Cholleti ist der Gründer des Sri Sai Prana Yoga. Allen, die aktiv etwas für ihre eigene Gesundheit tun wollen, biete ich Sri Sai Prana Yoga in meiner Praxis an. Der Sri Sai Prana Yoga ist ein Hatha Yoga, der sich besonders durch die Betonung der Atmung auszeichnet.

Secrets of the Prana (Geheimnisse des Prana)

Anscheinend können die verschiedenen Yogarichtungen diese verschiedenen Anforderungen erfüllen. Die " Modern Prana " Methodik zum Beispiel ermöglicht solche angepassten Verfahren. Das Wissen über Prana ist ein Teil des klassischen Yoga und steht auch im Zentrum der modernen Prana-Methode, die Prana aus einem ganz neuen Blickwinkel erhellt.

Schon immer galt Prana als "Kraft", die beim Inhalieren der Atemluft unmittelbar absorbiert werden kann. Meines Erachtens waren die wahren Rezeptionsgeheimnisse von Prana immer ein Vorrecht der verschiedenen geistlichen Ströme. So ist die Aufzeichnung von Prana heute nicht einmal mehr teilautomatisiert. Bei traditionellem Yoga wurden keine gesonderten Übungsaufgaben für die Pranaaufnahme erarbeitet, da dies durch das regelmäßige Miteinander mit dem Herrn und in vielen FÃ?llen auch das Miteinander Ã?berflÃ?ssig war.

Aber diese durchgehende Verbindung zwischen Student und Master gibt es heute nicht mehr, und so ist die Prana-Aufnahme keine Selbstverständlichkeit mehr. An dieser Stelle kommt die Unterweisung in " Modernes Prana " ins Spiel, die effektive Aufnahmetechniken für Prana entwickelte, die von jedem leicht durchgeführt werden können. Es gibt viele Menschen, die meinen, dass Prana ganz normal in der Atmosphäre vorkommt.

Gewisse Pranaspezies können an den Luftstrom, besser gesagt an den Luftsauerstoff, angekoppelt werden. Aber auch andere Spezies sind völlig selbstständig. Gemeinsamer Indikator für die verschiedenen Pranasorten ist die Lungenfunktion, da alle Spezies mit der Lungenfunktion verbunden sind, die den Prana im Rahmen der Beatmung einnimmt.

Der Prana hat eine Chi-Qualität, die an den atmosphärischen Stickstoff gebunden ist. Es könnte man meinen, dass Prana, wenn es bereits im Atemsauerstoff vorhanden ist, auch beim Inhalieren in den Organismus eintritt. Um die Aufzeichnung wirklich zum Erfolg zu führen, ist ein gewisser Bewußtseinszustand notwendig, der mit dem Prana verbunden sein muß. Denn wenn kein besonderer Bewußtseinszustand an den Prana gebunden ist, kann der Prana nicht absorbiert werden - auch wenn wir mit ihm in Kontakt kommen.

D. h. für die Umgebungen von Yin und Yang, die die Chi-Qualität des Prana vervollständigen, sowie für die mit den Saisons verbundenen Pranaspezies, muss es einen angemessenen Bewußtseinszustand geben. Hierfür ist es notwendig, daß die Prana-Arten mit den Saisonsystemen verbunden sind. In traditionellem Yoga übernahmen die Studenten die Bewusstseinsstufen des Meisters unmittelbar, indem sie ganz allein bei ihm waren.

Dadurch erfährt das Bewußtsein den Bewußtseinszustand, der zu der betreffenden Prana-Arthört. Sobald dieser Bewusstseinsstatus erreicht ist, kann die Prana-Art auch ohne Atemzug absorbiert werden. Der Bewusstseinsstatus ist nicht nur da und kann genutzt werden, sondern er muss, ähnlich wie eine Türe, entriegelt werden, man könnte beinahe sagen: aufbrechen.

Die Tatsache, dass es unterschiedliche Pranasorten gibt und dass jede Einzelart auf eine spezielle Form aufgegriffen werden kann, ist so gut wie unbekannt. "Modernes Prana" ist eine verlässliche Möglichkeit, die unterschiedlichen Pranasorten kennen zu lernen und gewinnbringend einzusetzen.

Mehr zum Thema