Porsche 964

Der Porsche 964

Vor 30 Jahren löste der Porsche 964 den besten 911 aller Zeiten" das G-Modell ab. Der Porsche 964 ist für viele der schönste 911 aller Zeiten. Der Porsche 964 ist der Nachfolger des Porsche 911 "G-Modells" und kam 1989 auf den Markt. PORSCHE 911 Modell 964 Günstige Autoteile Preis & Top Service für PORSCHE 911 Coupe (964). **Mehr:** Einer von 702 gebauten Porsche 964 Carrera 2 WTL (Werks-Turbo-Look) von 1992 mit 5-Gang-Schaltung.

Porsche-911 964 Oltimer bestellen

Die Porsche 964 ist der Nachfolger der Porsche 911 G. Der Porsche 911 - 964 wurde von 1988 bis 1994 erbaut und war zunächst in zwei Versionen erhältlich. Auf der einen Seite als CARRARA 2 mit Hinterradantrieb und auf der anderen Seite als CARRARA 4 mit allradgetrieben. Neben diesen beiden Versionen wurde im vergangenen Jahr eine weitere Version eingeführt.

Der Porsche 964 Geschwindigkeitsregler wurde in einer kleinen Serie von 930 Fahrzeugen nur als Cabriolet verkauft. Die drei Versionen sind alle mit einem Sechszylinder-Boxermotor (Viertakt) aufgesetzt. Sie leistet 250 Pferdestärken bei einer Höchstgeschwindigkeit von 260 km/h. Es handelt sich bei der Verkleidung um eine freitragende Stahlblechenkonstruktion, die den hinteren Flügel bei 80 km/h selbsttätig verlängert. Der hintere Flügel ist zusätzlich mit einem hinteren Hinterflügel ausgerüstet. Die beiden Turbo-Versionen, die dem CARRARA 2, 4 und dem SPEEDER beigefügt wurden, bestanden aus einer selbsttragenden Stahlausführung mit einem festen Heckklappen.

Die beiden Varianten, der Porsche 911 - 964 Turbos und der Porsche 911 - 964 3.6, sind mit einem Sechszylinder-Boxermotor mit Turbolader ausgerüstet. Sie haben auch einen Hinterradantrieb, genau wie die beiden Carrera-Modelle. Die 964 Turbolader haben 320 Pferdestärken und können eine Leistung von 270km/h erzielen, während die 964 Turbolader 3.6 mit 360 Pferdestärken 280km/h leisten können.

Das Modell 3.6 wurde in einer auf 1436 Fahrzeuge begrenzten Serie produziert. Die beiden Versionen waren nur als Coupés zu haben. Zusätzlich zu den Serienfahrzeugen von Porsche gab es auch Sonderausführungen des Porsche 911 - 964, bei denen das Fahrzeuggewicht gesenkt und die Motorenleistung weiter erhöht wurde. Abgesehen vom Porsche 911 - 964 wurde auch der Porsche RS America mitentwickelt, da der Porsche RS, der nicht den einschlägigen rechtlichen Vorschriften entspricht, nicht für den nordamerikanischen Markteintritt ausreicht.

Wie das dritte spezielle Modell vom Typ RS 3.8 von CARERA verfügt der 911 Carerra RS America über einen Sechszylinder-Boxer-Saugmotor (Viertakt). Waehrend der RS America 701 Autos produzierte, produzierte der RS 3.8 nur 90. 250 Pferdestärken bei einer Höchstgeschwindigkeit von 260 km/h und einer Geschwindigkeit von Null auf 100 km/h in 5,4 s. Der RS America hat eine Leistung von 250 Pferdestärken.

Mit 300 Pferdestärken, einer Höchstgeschwindigkeit von 270 km/h und einer Geschwindigkeit von Null auf 100 km/h in 5,2 s kann der RS 3.8 dies sogar übertreffen. Für den Porsche 911 - 964 gibt es noch eine abschließende Sondervariante: den S. Turbos. Mit 381 Pferdestärken kann dieses Auto die Höchstgeschwindigkeit von 290 km/h erreicht werden.

Dabei konnte die Beschleunigungswerte von Null auf 100 km/h auf 4,7 s gesenkt werden.

Mehr zum Thema