Meditation Natur

Selbstmeditation Natur

Die Meditationsmusik und die wunderbare Natur für Meditation, Entspannung und Schlaf. Es ist in der Natur leicht zu entdecken, was Meditation ist. Eine Osho-Angebot für Naturliebhaber. Eine Meditation inmitten der Natur ist nun natürlich eine ganz andere Zahl als wenn man zu Hause auf dem Kissen sitzt. Bergmeditation;

Sonnenwende-Yoga; Yoga im eigenen Garten; Surfen & Yoga.

Outdoor Meditation - Erholung mit Naturerlebnis

Natur ist kein Platz, den wir besichtigen - sie ist unser Zuhause. In der Natur gibt es viele Plätze, an denen man sich wirklich entspannen, etwas Frieden und Stille finden und auch Meditation betreiben kann. Selbstverständlich braucht man nicht wirklich etwas, um in der Natur zu mithalten. Je nach Witterung trage ich für eine Outdoor-Meditation gern eine Picknickdecke oder ein Iso-Sitzkissen mit mir.

Du kannst dich irgendwo darauf setzen und darüber nachdenken, ohne zu erstarren. Machen Sie es sich nicht nur gemütlich, sondern auch an Ihrem Ort der Meditation wunderschön. Es gibt in der Natur immer Material, das man dafür verwenden kann. Doch auch in anderen Zeiten werden Sie sicherlich einen wunderschönen Naturstein, ein Holzstück mit einer speziellen Gestalt oder etwas anderes vorfinden, das Ihnen schmeckt und Ihren Meditationsplatz zu etwas ganz besonderem für Sie macht.

Die Suche und Vorbereitung des Platzes bringt Sie in die Meditation und ist geeignet, ein kleiner Teil eines rituellen Lebens zu sein. Nehmen Sie sich dann die Zeit, die Sie brauchen, und machen Sie Ihre übliche Meditationsübung, oder entwickeln Sie eine neue, die Sie im Freien verwenden möchten. Möchtest du deine offenen oder geschlossenen Ohren halten?

Sie können mit offenen Ohren anfangen und sich einige Augenblicke lang intensive Gedanken über das ausgebreitete natürliche Material machen. Was auch immer du denkst, stelle sicher, dass es für dich ist. Es macht mir Spaß, sie im Freien zu machen, weil der Schwerpunkt auf verschiedenen Aspekten liegen kann, die im Freien verfügbar sind. Setzen Sie sich gemütlich hin, schließen Sie die Ohren und beobachten Sie für eine gewisse Zeit ganz bewußt Ihre Atmung.

Versuchen Sie ein paar Mal zu atmen, wo Sie Ihren Atemgasfluss am besten fühlen und ihn dort beobachten können (Bauch, Brustkorb, Nacken, Nasenspitze). Wenden Sie sich nach einer gewissen Zeit den Klängen zu. Versuchen Sie dann, Düfte in Ihrer Nähe zu erkennen und konzentrieren Sie sich für eine gewisse Zeit auf jeden dieser Düfte. "Oder am Anfang kannst du deine Blicke auf das Objekt konzentrieren, das du vor dir hast." "Ich bin im Überfluss in mir selbst lebendig" "Ich bin ausgewogen und entspannt".

Schauen Sie sich das Objekt für ein paar Augenblicke an. Führen Sie dann die Weitwinkel-Sehübung durch. Das Training "Weitwinkelansicht" ermöglicht es, die Sehkraft zu entspannt und den Schwerpunkt zu verändern. Zugleich verfeinern sich die Sinnesorgane für alle Impressionen und wir nähern uns der Natur und uns selbst. Mit dem Weitwinkel-Sehen richten Sie Ihren Blick nicht auf einen festen Winkel, sondern erweitern Ihr Sichtfeld so weit wie möglich.

Dies ist Ihr Wahrnehmungsgebiet im Weitwinkelbereich. Achten Sie darauf, dass Sie sich während dieser Aufgabe nicht einklemmen. Blinzeln Sie ab und zu, um zu verhindern, dass die Akkus zu stark austrocknen. Bleiben Sie ein paar Momente in dieser Weitwinkelansicht und schließen Sie dann Ihre Äuglein und machen Sie die Meditation wie oben angegeben.

Mehr zum Thema