Ledersofa

aus Leder Sofa

Die Ledersofas sind vielleicht das edelste aller Möbel. Wenn Sie ein glamouröses Zuhause haben, müssen Sie Ihr Ledersofa reinigen! Als Sofas, die nicht nur gut aussehen, sondern auch Komfort bieten, sind Ledersofas gefragt. Auf dem Ledersofa mit Kindern für und wider. Erleben Sie hier die schönsten Wohnideen mit Ledersofas in echten Wohnungen und finden Sie Ihr neues Lieblings-Ledersofa für Ihr Wohnzimmer!

Die Ledersofas werden immer beliebter.

Ledersitze werden immer beliebter. Aber auch bei Einzelpersonen sind sie sehr begehrt, denn Ledermöbel überzeugen durch ihre elegante Optik und ihre angenehme Anmutung. Als besonders widerstandsfähig, haltbar und widerstandsfähig wird im Allgemeinen die Oberfläche aus Leder angesehen. Mit der richtigen Sorgfalt wird ein qualitativ hochstehendes Ledersofa im Laufe der Jahre immer edler. Die erste große Fehleinschätzung, die der Inhaber eines Leders Sofas machen kann, ist die Auswahl eines unpassenden Standorts.

Lederpolstermöbel sollten nie in der Nähe der Heizung platziert werden, da Trockenluft das lederne Material schnell härtet und bröckelt. Um Wärmestau ungen zu vermeiden, müssen Ledersofas in solchen Situationen eine ausreichende Standfläche haben. Optimale Voraussetzungen für ein Ledersofa sind bei einer Zimmertemperatur von 18-20 C und einer Relativfeuchtigkeit von 45-50 vH. Naturleder ist ein natürliches Produkt, das, wie die Menschenhaut, einen bestimmten Feuchtigkeitsgehalt hat.

In extremen Fällen kann das Fettleder aufplatzen. Unglücklicherweise wird auch ein Ledersofa nicht ausgelassen. Weil die Reinigungslösung nicht unmittelbar auf das Rindsleder aufgetragen werden darf, muss sie zunächst mit einem Schwämmchen aufgeschäumt und dann im Kreis von Nut zu Nut ohne großen Kraftaufwand aufgetragen werden. Um eine Versprödung des Leders zu vermeiden, muss es schnell wieder gepflegt werden.

Bei Polstermöbeln aus glattem Rindsleder sollte man regelmäßig mit einem Vlies- oder Baumwolltuch abstauben und die Risse ab und zu absaugen. Vorsicht: Die sonst sehr praktischen Microfasertücher sind für glattes Rindsleder völlig unbedenklich, da sie die Oberfl äche schonen! Glattes Rindsleder kann nicht öfter als einmal pro Kalenderwoche mit einem feuchten Lappen und gebranntem Mineralwasser eingerieben werden. Erfüllt sich das lederne Material wirklich, kann es die Konstruktion schädigen, oder noch schlechter, es fängt an zu vermodern.

Für eine gründliche Pflege kann ein Ledereiniger ein- bis zwei Mal im Jahr verwendet werden. Weil es, um das schöne Aussehen des Leders lange Zeit zu bewahren, aufeinander abgestimmtes Fetten oder Wachsen und zusätzliche Feuchtigkeitscremes braucht, damit die Pflegesubstanzen absorbiert werden können. Sie sind daher deutlich anfälliger für Schmierstoffe und Verschmutzungen als glattes Gold. Wildleder sollte ebenfalls regelmäßig von Verschmutzungen gereinigt werden.

Für die Spezialreinigung mit Lederreiniger verwenden Sie ein Präparat, das auch für Wildleder verwendbar ist. Ganz gleich, welcher Möbelstil dominiert, ein Ledersofa schmiegt sich fast immer perfekt an das jeweilige Möbel. Das natürliche Material Holzleder harmoniert sehr gut mit den bisherigen Schränken aus Echtholz, so dass sich dieser Trends ausgezeichnet und dauerhaft realisieren lassen.

Mehr zum Thema