Kopfstand Erlernen

Lernen am Kopfstand

denn der Kopfstand ist für uns Europäer nicht ganz so einfach zu lernen. Selbstverständlich kann man auch lernen, nur durch Willen auf dem Kopf zu stehen. Die ersten Versuche mit einem Kopfstand mit indirekter Hilfe:. Zu lernen, auf dem Kopf zu stehen, ist eigentlich etwas Einfaches; die Schwierigkeiten werden immer schwieriger.

Darf jemand lernen, auf dem Kopf zu stehen?

Die Handstütze sorgt für ein optimales Training von Körper und Figur.

Die Handstütze ist nicht nur ein klassischer Turner, sondern auch eine Wiederbelebung mit den neuen Trendsportarten CrossFit, Calisthenics oder Pole Dance, während die Kopfstütze als Königsdisziplin im Yoga angesehen wird. Gemeinsam ist Hand- und Kopfstand, dass sie sowohl Mann als auch Frau begeistern und viel Stärke und Spannung sowie Ausgeglichenheit und Flexibilität abverlangen.

Ein Tag ohne Mauer, ein paar Secunden oder gar ein paar Min. auf dem Kopf zu stehen, ist ein populäres und intelligentes Lernziel, denn es ist konkret, meßbar, ansprechend und realitätsnah und kann innerhalb von vier Wohnwochen realisiert werden. Auf dem Handständer werden neben den Ärmeln und Schulterschalen auch die vielen tieferen Rückenmuskeln benötigt - so können Sie Rückschmerzen verhindern.

Aber auch bis in die Spitzen der Zehen müssen alle Muskelgruppen mitspulen, das Schlüsselwort lautet: Körperverspannung. So verbessern Sie Ihre Haltung und Ihre Stärke - wenn Sie den Handständer lange genug festhalten, auch Ihre Ausdauer. Man muss ohne Vorkenntnisse nur an einer Mauer trainieren - auch wenn die Verlockung groß ist und man sie vor sich hat: Man sollte sich zuerst erwärmen und bewegen. Jeder kann es an der Mauer und mit Elan tun, man wird den Handständer ohne zielgerichtetes Trainieren nie und lange freihalten können - und bald nachlassen.

Wenn ja, dann richtig, denn auch Sie wollen vom Training Effekt partizipieren - und Sie können ihn nicht nur spüren, sondern auch an Ihrem kräftigen Bauchmuskel, Triceps und dem abgegrenzten Stamm erahnen. Da ist es nicht verwunderlich, dass jeder Fitnessinfluenzer, der ein großer Fan ist, im Handstand Posen posiert: Bewahren Sie den Handstand nicht vor dem Ende Ihres anderen Training auf: Hier brauchen Sie viel Power, also sollte die Bewegung immer am Beginn sein - nach dem Aufwärmen natürlich.

Im Idealfall sollten Sie nicht durch einfaches Abspringen vom Gelände viel Dynamik gewinnen, sondern durch die Nutzung der Energie des Rumpfes, um den Ständer zu erreichen. In diesem Fall ist es hilfreich, den Handstehständer andersherum zu üben: von der Unterseite nach hinten die Mauer hinaufklettern. Lassen Sie sich nie wie ein Mehlsack von der Mauer fallen, sondern halten Sie Ihre körperliche Spannung bis zum Ende, auch wenn Ihre Kräfte nachlassen.

Auf diese Weise minimieren Sie Ihr Risiko von Verletzungen und lernen, wie Sie Ihre körperliche Spannung kontrollieren können. Da der Handständer die Gelenke beansprucht, sollten Sie sie auch durch Kreise und leichtgewichtige, elastische Dehnungsübungen aufbereiten. Yoga per se ist übrigens die ideale Vorstufe für Hand und Kopfstand - denn beide sind auch Teil der Übungen für fortgeschrittene Schüler.

Deshalb haben wir hier die wirklich nützlichen Youtube Tutorials zum Erwärmen des Handstandes der Yogalehrerin und Blogschreiberin Mady Morrison verlinkt: Besonders unsere Triceps bekommen im täglichen Leben viel zu wenig Aufmerksamkeit, man stelle sich nur vor, sie wackeln mit "Wellenärmel". Kräftige Armlehnen sind das A und O im Ständer. Stell dich vor eine Mauer und knie dich jetzt mit dem Gesichtsausdruck in den sehr nahen Bereich.

Dann laufe mit deinen Beinen nach hinten die Mauer hoch, über die "Schubkarre" in den Ständer. Wer sich hier hochhalten und dann für ein paar Augenblicke an seinen Handstücken hin und her rennen kann, für den sollte die Leistung auch für den Freihandstand ausreichend sein. Andernfalls können Sie auch den Versuch unternehmen, eine Handfläche für einige Augenblicke wechselweise an der Mauer anzuheben und die Hände wieder in diese Richtung zu bewegen.

Bei der nächsten Aufgabe geht es darum, ein Schenkel von der Mauer und letztendlich beides zu lockern. Dann machst du den Handstand ein paar cm vor der Mauer und versuchst, ohne ihn auskommen. An einem bestimmten Punkt werden Sie die Mauer ganz aufgeben: Ihr Selbstbewusstsein, dass Ihr körperlicher Zustand immer auf den Beinen zu liegen kommt, ist ausschlaggebend, vergleichbar mit einer Hauskatze.

Im Gegensatz zur Mauer verschwindet sie sofort, sobald Sie wissen, dass Sie auf Ihren Handflächen stehen. Wenn du an der Vorderseite umfällst, verwandelt sich der Handständer selbstständig in einen Reifenschlag - oder einen rollenden Saltobaum. Wenn du dir nicht mehr ganz sicher bist, solltest du das im Zweifelsfall noch einmal durchspielen. Der Saltobaum ist übrigens sehr hilfreich beim Abwickeln vom Kopfstand, wenn man hier nach vorn abkippt.

Die Kopfstütze ist leichter zu erlernen als die Handstütze, aber die Bewegung ist noch viel gefährlich. Durch den Kopfstand trainieren Sie auch Ihre Kräfte und Körperspannungen, unterstützen den Blutkreislauf und beugen Rückenbeschwerden vor. Deshalb können wir Ihnen nicht raten, mit dem Kopfstandstraining allein zu beginnen. Der Kopfstand in der Yogapraxis wird später Asana genannt, der "Shirshasana"-Standard für alle, die schon seit langem üben.

Ein Yogalehrer wird Ihnen auf Wunsch gern den Weg dorthin zeigen: "Wie gesagt, es ist nicht schwierig und keine Angst übung, wenn Sie wissen, wie man sich vorzubereiten und zu würfeln hat. Hier ist die Mauer ein Hindernis: In Vorbreitung des geführten Kopfstandstrainings können Sie das Terrain schaffen und Arm, Torso, Abdomen und Körperspannung wie für den Kopfstand ausbilden.

Mehr zum Thema