Kefirpilz

Keffir Pilz

Der Kefir ist ein "gezüchtetes" Milchgetränk, das ursprünglich aus Russland stammt. Die Kefirkultur oder der Kefirpilz hat die Form einer Knolle. Wer wie wir ein Fan von Kefir ist, wird es sich höchstwahrscheinlich selbst zu Hause machen. Der Kefir ist ein Sauermilchgetränk, das bei der Fermentierung von Milch in Kombination mit Kefirpilzen entsteht. Aber wussten Sie, dass Sie auch zu Hause einen Kefirpilz zubereiten können und er lange Zeit frische Kefirmilch für den täglichen Gebrauch liefern kann?

Einkaufen, sich vorbereiten und frisches Kaefir geniessen.

Statt in das Tiefkühlregal des nächstgelegenen Supermarktes zu gelangen, können Sie den Kefir ganz unkompliziert selbst herstellen - immer wieder, wenn Sie sich gut um den notwendigen Kefirpilz kümmern. Wer ist denn Kefir konkret? Welche Gesundheit hat der hausgemachte Kefir wirklich? Die Erfrischung des Milchgetränks Kefir, das eine Vielzahl positiver Wirkungen auf unseren Körper hat.

Alles, was du brauchst, ist ein Kefirpilz, Vollmilch und einige Dinge und Ausdauer. Ein Gärungsset - der Kefir - ist eine hilfreiche und sehr schnelle Möglichkeit, den Kefir selbst zuzubereiten. Der Satz (ca. 30 Euro) ermöglicht die Produktion von Kefir zu Haus und beinhaltet ein Rezeptbuch für köstliche Speisen mit Kefir.

Sie können das Praxishandgerät über Amazon bequem zu Ihnen nach Haus bestellen. Wer ist denn Kefir konkret? Der bittere Sauermilchdrink kommt urspruenglich aus dem Kaukasus und wurde aus Stuten-, Ziegen- oder Schafmilch gewonnen - wir verwenden meist Kuhfladen. Aufgrund seines eiweißreichen und kalorienarmen Inhalts wird Kefir oft als Ergänzung zu einer Ernährung verzehrt.

Die Bezeichnung Kefir geht auf das türkische Würpürmek für Schaum zurück, was durch den Fermentationsprozess bei der Kefirherstellung erklärt werden kann. Bei dem hier eingesetzten Kefirpilz, auch bekannt als Kefirkubbe oder Tibetischer Pilz, der Kohlensäuren und einen geringen Alkoholanteil (etwa 0,2 bis höchstens 2 Prozent) freisetzt, reagiert das Milchsäurebakterium mit den Pilzhefen.

Kefir-Kulturen können Sie entweder im Bioladen, im Naturkostladen oder auch im Netz erwerben, mit dem Sie das Drink zubereiten können. Ein Beispiel: Kefir-Pilz mit 250 Millilitern Kefir-Drink (für ca. 20 Euro) kann hier über Amazon bestellt werden. Für die Herstellung von 500 Millilitern Kefir in der eigenen Kueche benoetigt man etwa einen Essloeffel Kefirpilz und 500 Millilitern Vollmilch (vorzugsweise UHT-Milch).

Der Fettgehalt des Kefirs sollte umso größer sein, je cremiger er ist. Den kohlroten Kefirpilz mit etwas weniger Kondenswasser putzen und dann hinzufügen. Versiegeln Sie das Becherglas und legen Sie es an einen sonnengeschützten Platz, etwa 15 bis 25°C warm (je kälter die Umwelt, umso mehr wird Spiritus produziert und umso besser schmeckt der Keffir nach Hefe).

Tipp: Nach einem Tag ist der Keffir meistens milde, dann säuerlicher und kräftiger. Zum Schluss den Keffir durch ein Filter in die Trinkflasche oder ein Trinkwasserglas (zum Direktverzehr) geben. Den fertigen Keffir lagert man etwa zwei bis drei Tage im Kühlraum. Sobald Sie den Ausgangspunkt für die Produktion von Keffir vorbereitet haben, können Sie diese Milch immer wieder aus dem Champignon trinken lassen.

In der Regel wird sich die Anzahl der Kefirknollen innerhalb von vier Kalenderwochen verdoppeln und Sie können später mehr und mehr davon zu Ihrer Charge geben, um das Pflanzenwachstum weiter zu steigern und den Kefir in kürzester Zeit fertig zu machen. Noch ein Hinweis: Ihre Hand und alle Geräte, die mit dem Kefirpilz oder Ihrer Kultivierung in Kontakt kommen, sollten vorher sorgfältig gesäubert und eventuelle Spülrückstände entfernt werden.

Anstelle von Kirschwasser kann man es auch sehr gut in süßem Fruchtmüsli oder als herzhaftes Dipp, Salatsauce oder Zutat in Saucen einnehmen. Nebenbei bemerkt: Wenn Sie genug von Ihrer Pilzzucht haben, können Sie sie mit etwas Magermilch tiefgefrieren oder verschenken. Welche Gesundheit hat der hausgemachte Keffir wirklich?

Hausgemachter Kaefir ist eine gute Wahl nicht nur für Menschen, die sonst keine Muttermilch ertragen. Anders als die industrielle Lactose, die aus Keffirpilzen durch Keime und Pilze hergestellt wird, ist die Lactose in der von der Pflanze selbst produzierten Lactose nahezu nicht vorhanden. Im Kaukasus, seiner Heimatregion, wird der Keffir wegen seiner so großen Wirksamkeit auch als ein Trank der 100-Jährigen bezeichnet.

Es ist zweifelhaft, ob man durch das Trinken dieses Getränks schon so alt wie ein Stein wird, aber Kefir entgift und reinigt wenigstens seinen Blutkörper. Dass Kefir für unseren Darmtrakt sehr gut ist und wie dieses heilende Mittel uns gegen Flatulenz, Fülle und Intoleranzen unterstützen kann, erläutert die Schriftstellerin Julie Colbert in ihrem Führer (ca. 10 Euro): Aufputschen des Darms - Wie Kefir dich und deine verdauliche Situation in Schwung bringt.

Sie bestellen das Exemplar des Buches über Amazon zu Ihnen nach Deutschland. Der Kefir enthält viel Protein, Calcium, Pottasche, Magnesium mit den Vitaminen A, D und S, die den Knochenverlust verhindern und zusätzlich knochenbildende Masse aufbauen. Bei diesen Präparaten kann Kefir eine inhibitorische Funktion haben.

Mehr zum Thema