Air Yoga Zurich

Luftyoga Zürich

Üben Sie Yoga zu Hause mit Online-Videos: http://www.airyoga. ch/video . Ihre Yoga-Oasen in Zürich und Zollikon. An dieser Stelle finden Sie die Adresse, Telefonnummer und Öffnungszeiten der AIRYOGA (Schweiz) AG in Zürich.

("Yoga-Allianz zertifiziert") bei AIRYOGA Zürich. Patentanwältin Noser Pilates + Yogalehrerin.

Zeitplan

Die Mysore Style Self-Practice ist die herkömmliche, originelle Methodik des Asshtanga Vinyasa Yoga, wie sie von Guru Sri K. in Mysore, Südindien, USA und Kanada eingeführt wurde. Dabei werden die Körperhaltungen aus der Ashtanga-Serie individuell und sequentiell unterrichtet. Die Nina Calame kam vor vielen Jahren durch Kunstgymnastik, Jazz und Afro-Tanz zum Yoga.

Im Jahr 2000, nach der Entbindung ihres dritten Sohnes, beschäftigte sie sich verstärkt mit Yoga und nahm an verschiedenen Seminaren teil. Über John Scott, Leela Miller, Danny Paradise, Richard Freeman, David Swenson, Petri Räisänen, Rolf Naujokat, Chuck Miller, Maty Ezraty, Manju Jois, Kino MacGregor, Matt Crigliano, Brett Porzio, Eddie Stern, Tim Miller, Michael Hamilton, Sri K. Pattabu Jois und Sharath Rangaswamy hat sie Ashtanga Yoga gelernt.

Mit ihrem Besuch in Mysore, Indien, hat sie ihre Arbeit als Aschthanga bestätigt. Darüber hinaus absolvierte sie eine Ausbildung in Schwangerschaftsyoga bei Istha Yoga in New York und besuchte Baby & Me Kurse bei Jyothi Larson. Der Ayur Yoga ist ein sanfter Yoga in der Überlieferung von T. Krishnamacharya (Indien). Der Ayur Yoga konzentriert sich auf den Menschen als Einzelperson.

Der Ayur Yoga ist für Yoga-Anfänger gedacht und ist besonders für größere oder weniger geeignete Menschen geeignet. Sie arbeitete in der Gesundheits- und Reiseindustrie, bevor sie 1997 mit dem Astanga Vinyasa Yoga auf Fuerteventura startete. Ein Vinyasa Flow Kurs für alle Level. Durch die Asanas werden Stärke, Gleichgewicht und Mobilität gefördert. Optimal für diejenigen, die ihr Konditionstraining in der Lunchpause mit Yoga kombinieren wollen.

Sie arbeitete in der Gesundheits- und Reiseindustrie, bevor sie 1997 mit dem Astanga Vinyasa Yoga auf Fuerteventura startete. Ein Vinyasa Flow Kurs für alle Level. Durch die Asanas werden Stärke, Gleichgewicht und Mobilität gefördert. Optimal für diejenigen, die ihr Konditionstraining in der Lunchpause mit Yoga kombinieren wollen. Ihre Yogastunden sind geprägt von der Ashtanga Yoga-Tradition sowie ihren Lehrern Pechen Thurman, Tiffany Cruikshank und Sri Dharma Mittra.

Sie studierte fernöstliche Philosophie und kombinierte diese mit ihrem Wissen über die physische Körperanatomie, um ihren Studenten die Heilkunst durch Yoga beizubringen. Sie ist bei der Yoga Allianz als E-RYT500 eingetragen. Sie ist eine wunderschöne Begleiterin während der Trächtigkeit und trägt dazu bei, die anstehenden Änderungen mit Lebensfreude, Selbstbewusstsein und Selbstbewusstsein zu meistern.

Pränatales Yoga ist für Menschen mit und ohne Yogaerfahrung und in jeder Phase der Trächtigkeit geeignet. Die in Zürich, Schweiz, aufgewachsene und geborene Künstlerin konzentrierte sich während ihrer Berufsausbildung zur Diplom-Physiotherapeutin auf die Gesundheitsvorsorge durch Beweglichkeit; 2006 hat sie das große Potenzial des Yogas in diesem Gebiet erkannt.

Als Gründungsmitglied und Direktorin von "Health & Yoga" veranstaltet sie seit 2009 Veranstaltungen und Tagungen für das Jahr. Seitdem Salome 2010 das Yoga entdeckte, ist ihre Begeisterung für das Thema Aschtanga Yoga ständig gestiegen. Im Jahr 2012 erweiterte sie ihre Ashtanga-Praxis in Mysore, Indien, am Asshtanga Institute unter der Anleitung von R. Sharath Jois, dem Urenkel von Sri K. Patthabi Jois.

Für Salome heißt Yoga, sich selbst zu verlassen, auf sich selbst und andere zu achten und Veränderung zuzulassen. Zugleich versteht sie Yoga als ein Werkzeug, um dem Organismus Wohlergehen und Frieden zu bringen. Die Mysore Style Self-Practice ist die herkömmliche, originelle Methodik des Asshtanga Vinyasa Yoga, wie sie von Guru Sri K. in Mysore, Südindien, USA und Kanada eingeführt wurde.

Dabei werden die Körperhaltungen aus der Ashtanga-Serie individuell und sequentiell unterrichtet. Die 300-stündige Advanced Teacher Ausbildung bei Stephen Thomas absolvierte Annette 2015 und die Advanced Teacher Ausbildung bei Michael Hamilton 2017. Zusätzlich zu ihrer alltäglichen Meditation und Mysurenpraxis hat sie in den vergangenen Jahren viele Seminare, Immersionen und reichhaltige Exerzitien im In- und Auslande besucht und konnte so immer mehr in die Vielfältigkeit des Yogas eingehen.

Für Annette ist es besonders wertvoll, Yoga neben der Massagematte zu haben. Anette lehrt in einem dynamischeren Yogastil, der genügend Zeit zum Erleben der individuellen Haltungen gibt. In der ersten Hälfte dieser Lektion werden Asanas des Hathasyoga geübt, in der zweiten Lektion werden sie mit regenerierenden Haltungen zur Genesung und Regenerierung verbunden.

Indem man in den Asanas hält und länger bleibt, wird das Bewußtsein für den aktuellen Augenblick erwacht. Mit Yoga kann die Jasminpflanze ihre Energie wieder aufladen. Es geht ihr darum, eine Beziehung zwischen Yoga und einem fröhlichen, erfüllt lebenden Alltagsleben herzustellen. Der Unterrichtsstil von Joasmin ist energisch, energetisch und vielfältig und kombiniert Asanas mit Atem- und Entspannungsübungen. Der Unterricht ist sehr vielseitig.

Auf der Suche nach einem Gleichgewicht zu den professionellen Anforderungen hat sie Yoga gefunden - oder vielleicht war es auch anders herum: Yoga hat sie gefunden. Nach vier Jahren schloss sie die 500-stündige Lehrerausbildung nach der Yoga Allianz bei ISHTA Yoga in Stockholm ab. Am Anfang fließen wir durch einige Sonnengrüße, dann erforschen und intensivieren wir die klassische Asanas, die vom Atemfluss mitgeführt werden.

Yogakenntnisse werden vorausgesetzt. Besonders in Fernost kam sie immer wieder zurück, wo sie zum ersten Mal mit Yoga in Kontakt kam - eine wichtige und tiefe Erlebnisse. Für sie kristallisierten sich rasch Pilotinnen als ideale Ergänzungen zum Yoga heraus. Darüber hinaus hat sie die von der European Yoga Allocation zertifizierte 200-stündige Yoga Teacher Ausbildung in Thailand absolviert und ihr Wissen mit Twee Merrigan in Prana Flow vertieft.

2011 schloss sie die 250 Std. Anusara Lehrerausbildung bei Chris Chavez ab. Eine physische, dynamische Yoga-Stil, in dem die verschiedenen Haltungen im Yoga (Asanas) reibungslos werden. Bei Vinyasa Flow handelt es sich um intensiven Yoga. Er absolvierte seine Hatha-Yogalehrerausbildung bei Ifat Erez in Kanada und im Siwananda-Ashram in Kerala (Indien); sein Wissen über Yin-Yoga erlangte er bei Paul Grilley.

Regelmäßig nimmt Frank an Seminaren und Seminaren teil und muss zu seiner großen Lust immer wieder erkennen, dass Yoga in ihm eine ständige Lebensbejahung hervorruft. Der Ashtanga Yoga "Full Primary" Ashtanga Yoga "Full Primary" Ashtanga Vinyasa Yoga ist eine fließende, dynamisch arbeitende Yogaform, die darauf ausgerichtet ist, innerliche Wärme zu generieren. Indem man Atmung und Körperbewegung synchronisiert und die Asana-Sequenzen (Haltungen) mehrmals wiederholt, kann ein Meditationszustand und innerer Frieden erzielt und eine Selbstübung erlangt werden.

In diesem Kurs wird die komplette erste Reihe im klassischen Sinne unterrichtet: In Sanskrit, der meditativen Methode für Studenten und Lehrende, werden die Asanas (Haltungen) angekündigt und ausgezählt. Der Kurs ist für alle geeignet, die bereits mit dem Thema Asthtanga bekannt sind oder seit 1-2 Jahren regelmäßig einüben.

Die Nina Calame kam vor vielen Jahren durch Kunstgymnastik, Jazz und Afro-Tanz zum Yoga. Im Jahr 2000, nach der Entbindung ihres dritten Sohnes, beschäftigte sie sich verstärkt mit Yoga und nahm an verschiedenen Seminaren teil. Über John Scott, Leela Miller, Danny Paradise, Richard Freeman, David Swenson, Petri Räisänen, Rolf Naujokat, Chuck Miller, Maty Ezraty, Manju Jois, Kino MacGregor, Matt Crigliano, Brett Porzio, Eddie Stern, Tim Miller, Michael Hamilton, Sri K. Pattabu Jois und Sharath Rangaswamy hat sie Ashtanga Yoga gelernt.

Mit ihrem Besuch in Mysore, Indien, hat sie ihre Arbeit als Aschthanga bestätigt. Darüber hinaus absolvierte sie eine Ausbildung in Schwangerschaftsyoga bei Istha Yoga in New York und besuchte Baby & Me Kurse bei Jyothi Larson. Eine physische, dynamische Yoga-Stil, in dem die verschiedenen Haltungen im Yoga (Asanas) reibungslos werden. Bei Vinyasa Flow handelt es sich um intensiven Yoga.

Jahre später hat sie während ihrer Schauspielausbildung den physischen Teil des Yoga kennengelernt. Es war Stefania's erster Schritt in eine regelmäßige, fachkundige Asana-Praxis. Inspiriert von dem starken Potenzial dieser Szene schloss Stefania die Lehramtsausbildung am indischen Yogakolleg ab. Danach folgte die Weiterbildung zum Medical Yoga Coach an der Deutschen Medizinischen Hochschule in Berlin, mehrere Immersionen mit ihren Hatha-Yogalehrern Stephen Thomas und Noah McKenna, eine 200-stündige Vinyasa-Yoga-Lehrerausbildung bei Carol Murphy sowie die vertiefte Beschäftigung mit Pañayama und Marschroute bei Sihri O.P. Tiwari nach der Überlieferung des Kaivalyadham.

"Geführt von einem aufgeschlossenen Herz und einem merkwürdigen Verstand, erkunden wir auf spielerische Weise die Grenze zwischen Helligkeit und Intenität - das ist mein Yoga. Bewusstseinslernen, den Verstand betrachten und die klassische Asana und Sonnengrüße praktizieren - das sind die Bestandteile, durch die wir Yoga besser verstehen werden. Hongkong - ständig im Umbruch, wettbewerbsfähig und turbulent, bot Mirjam eine aufregende Umgebung, um Yoga intensiv zu studieren.

Es ist ihr Glück, mit einem so begeisternden und tiefgreifenden Dozenten wie Patrick Creelman eine Vielzahl von Anusara Yoga Teacher Trainings und Immersionen durchgeführt zu haben. Sie absolvierte nach der Entbindung ihrer Tocher auch eine Yogaausbildung im prä- und postnatalen Bereich bei Jean Byrne und Michael aapa. Yoga ermöglicht es mir, sich körperlich zu verstärken, seine eigenen restriktiven Verhaltens- und Denkweisen mit einem klaren Verstand zu überwinden und sich selbst und anderen mit viel Freude zu begegnen. Der Yoga ist für mich eine gute Gelegenheit.

Dieser Kurs orientiert sich an den Folgen des Vinyasa Yoga von Aschthanga. Abhängig vom Schwerpunkt des Unterrichts werden unterschiedliche Körperteile adressiert, so dass die Teilnehmer ein breites Spektrum an Asanas kennenlernen und ihre Stärke und Flexibilität zielgerichtet herausfordern und befördern können. Dabei werden die Körperhaltungen nach den Grundsätzen von Vinyasa fließend durchgeführt und mit dem Atemgas abgestimmt.

Die Nina Calame kam vor vielen Jahren durch Kunstgymnastik, Jazz und Afro-Tanz zum Yoga. Im Jahr 2000, nach der Entbindung ihres dritten Sohnes, beschäftigte sie sich verstärkt mit Yoga und nahm an verschiedenen Seminaren teil. Über John Scott, Leela Miller, Danny Paradise, Richard Freeman, David Swenson, Petri Räisänen, Rolf Naujokat, Chuck Miller, Maty Ezraty, Manju Jois, Kino MacGregor, Matt Crigliano, Brett Porzio, Eddie Stern, Tim Miller, Michael Hamilton, Sri K. Pattabu Jois und Sharath Rangaswamy hat sie Ashtanga Yoga gelernt.

Mit ihrem Besuch in Mysore, Indien, hat sie ihre Arbeit als Aschthanga bestätigt. Darüber hinaus absolvierte sie eine Ausbildung in Schwangerschaftsyoga bei Istha Yoga in New York und besuchte Baby & Me Kurse bei Jyothi Larson. Eine physische, dynamische Yoga-Stil, in dem die verschiedenen Haltungen im Yoga (Asanas) reibungslos werden. Bei Vinyasa Flow handelt es sich um intensiven Yoga.

Besonders in Fernost kam sie immer wieder zurück, wo sie zum ersten Mal mit Yoga in Kontakt kam - eine wichtige und tiefe Erlebnisse. Für sie kristallisierten sich rasch Pilotinnen als ideale Ergänzungen zum Yoga heraus. Darüber hinaus hat sie die von der European Yoga Allocation zertifizierte 200-stündige Yoga Teacher Ausbildung in Thailand absolviert und ihr Wissen mit Twee Merrigan in Prana Flow vertieft.

2011 schloss sie die 250 Std. Anusara Lehrerausbildung bei Chris Chavez ab. Im Rahmen dieser Kurse werden die Grundkenntnisse des Vinyasa Yoga vermittelt: unterschiedliche Atmungstechniken (Pranayama), der Sonnengruß, die klassischen Asanas (Haltungen) und die Kombination von Atem und Aktivität. Der Unterricht der Asanas wird nach Wissen und Können angepasst und mit Vorführungen der Lehrerin untermauert.

Der Teilnehmer lernt, die Asanas aufmerksam, bewußt und mit viel Gespür für das Detail zu erlernen. Besonders für Einsteiger und alle, die Yoga von der Pike auf erlernen oder bereits erworbenes Wissen prüfen und vertiefen wollen. Sie ist registrierte Yogalehrerin der International Yoga Alliance® RYT 500 in Vinyasa Flow. Sie kam zum ersten Mal in Neuseeland mit dem Yoga in Kontakt.

Es war ihr großes Vergnügen, die Yoga-Lehrerin Oliver Schembuze zu treffen, die ihre Ausdauer lehrte und dass alles im Yoga und im Alltag erreicht werden kann. In Vinyasa Flow hat sie ihren Lieblingsstil und ihren Lieblingsausdruck gefunden. Claudia absolvierte 2007 die 200-stündige Lehrerausbildung der Yoga Allianz bei Christine May, Richard Hackenberg und Doug Keller und 2013 die 300-stündige Fortbildung der Yoga Allianz bei Stephen Thomas, Richard Hackenberg und Doug Keller.

Für sie ist es nicht nur eine große Lust, sondern auch ein ganz spezielles Vorrecht, die wundervolle Wirkungsweise des Yoga an andere Menschen weiterzugeben. Eine physische, dynamische Yoga-Stil, in dem die verschiedenen Haltungen im Yoga (Asanas) reibungslos werden. Bei Vinyasa Flow handelt es sich um intensiven Yoga. Claire hat seit 22 Jahren mit viel Liebe und Passion Yoga gelernt und gelehrt.

Mit Yoga gewann sie Spaß, Gleichgewicht, Neugierdede - aber vor allem hat es ihr geholfen, während der wunderschönen, aber oft anspruchsvollen Zeit in der Familie mit 3 kleinen Kinder die Gesundheit zu erhalten. Der Yoga-Pfad von Claire wird von großen Pädagogen gezeichnet, vor allem von Glenn Ceresoli (Senior Iyengar Teacher), Bruno Dietziker (Ashtanga Vinyasa Yoga), Stephen Thomas (Hatha Yoga), Doug Keller (Yogatherapie) und Dr. Ravi Ravindra (Philosophie und Spiritualität).

Bei Claire ist der Lehrstil von Asshtanga Vinyasa und Iyengar Yoga geprägt, aber im Laufe der Jahre hat sie ihren ganz eigenen Charakter angenommen. Hier werden die Grundkenntnisse des Hatsha-Yoga vermittelt und geübt: Bewusstseinslernen, den Verstand betrachten und die klassische Asana und Sonnengrüße praktizieren - das sind die Bestandteile, durch die wir Yoga besser verstehen werden.

Er absolvierte seine Hatha-Yogalehrerausbildung bei Ifat Erez in Kanada und im Siwananda-Ashram in Kerala (Indien); sein Wissen über Yin-Yoga erlangte er bei Paul Grilley. Regelmäßig nimmt Frank an Seminaren und Seminaren teil und muss zu seiner großen Lust immer wieder erkennen, dass Yoga in ihm eine ständige Lebensbejahung hervorruft.

Die Mysore Style Self-Practice ist die herkömmliche, originelle Methodik des Asshtanga Vinyasa Yoga, wie sie von Guru Sri K. in Mysore, Südindien, USA und Kanada eingeführt wurde. Dabei werden die Körperhaltungen aus der Ashtanga-Serie individuell und sequentiell unterrichtet. Die 300-stündige Advanced Teacher Ausbildung bei Stephen Thomas absolvierte Annette 2015 und die Advanced Teacher Ausbildung bei Michael Hamilton 2017.

Zusätzlich zu ihrer alltäglichen Meditation und Mysurenpraxis hat sie in den vergangenen Jahren viele Seminare, Immersionen und reichhaltige Exerzitien im In- und Auslande besucht und konnte so immer mehr in die Vielfältigkeit des Yogas eingehen. Für Annette ist es besonders wertvoll, Yoga neben der Massagematte zu haben. Anette lehrt in einem dynamischeren Yogastil, der genügend Zeit zum Erleben der individuellen Körperhaltungen gibt.

Es ist eine wichtige Übung im klassischen Hathaya-Yoga, bei der der Atmung, das Gleichgewicht der subtilen Energiemuster, die energische Säuberung und die Energieriegel (Bandhas) verwendet werden. Drei Jahre später hat sie durch eine Tanzverletzung den Weg zum Yoga gefunden - das hat ihr bisheriges Lebensgefühl verändert, und auch heute noch ist sie von der Heilkraft von Leib, Verstand und Psyche begeistert.

Bewusstseinslernen, den Verstand betrachten und die klassische Asana und Sonnengrüße praktizieren - das sind die Bestandteile, durch die wir Yoga besser verstehen werden. Fabian wurde 2003 durch seine Vorliebe für den Tanzen mit dem Yoga vertraut gemacht, was ihn von Anfang an inspirierte. In der Schweiz beschäftigte er sich mehr und mehr mit Yoga und entdeckte mit Stephen Thomas den begehrten Dozenten, der ihn in die Yoga-Philosophie und Praxis von Asana, Panayama und Yoga führte.

Fabian's Yogakurse werden von diversen Bewegungen des modernen Tanzes beeinflußt. Das ist eine Hatha-Yoga-Klasse für erfahrene Praktiker! Drei Jahre später hat sie durch eine Tanzverletzung den Weg zum Yoga gefunden - das hat ihr bisheriges Lebensgefühl verändert, und auch heute noch ist sie von der Heilkraft von Leib, Verstand und Psyche begeistert.

Der Ashtanga Yoga "Half Primary" Ashtanga Yoga "Half Primary" Ashtanga Vinyasa Yoga ist eine fließende, dynamisch arbeitende Yogaform, die darauf ausgerichtet ist, innerliche Wärme zu generieren. Indem man Atmung und Körperbewegung synchronisiert und die Asana-Sequenzen (Haltungen) mehrmals wiederholt, kann ein Meditationszustand und innerer Frieden erzielt und eine Selbstübung erlangt werden.

Aschtanga " Half Primary " - First Series to Navasana (90 Min.) Diese Schulung leitet durch die erste Halbzeit der First Series of Aschtanga Yoga. Julie fing vor über einem Jahrzehnt an, Yoga zu praktizieren, zunächst einfach nur fasziniert von der Ruhe und Leerheit eines geheimnisvollen Raumes im geschäftigen London. Seit einigen Jahren ist sie unter der Regie von Michael Hamilton wieder in die Ashtanga-Tradition zurückgekehrt.

Als 200-stündige staatlich geprüfte Vinyasa- und Yin-Yogalehrerin hat sie an diversen anatomischen und yogatherapeutischen Seminaren teilgenommen. Aufgrund ihres breit gefächerten Interesses, das immer noch Wissenschaft und Naturwissenschaft umfasst, kann sie an Seminaren teilnehmen, die von Ashtanga und Acro Yoga über Thai-Massage bis hin zu Yoga und Yoga reichen. Eine physische, dynamische Yoga-Stil, in dem die verschiedenen Haltungen im Yoga (Asanas) reibungslos werden.

Bei Vinyasa Flow handelt es sich um intensiven Yoga. Monikas Praktizieren und Lehren hat sich seit ihrem ersten Kontakt mit dem Yoga vor über zehn Jahren immer mehr auf diesen einen Augenblick konzentriert - das Hier und Jetzt. Monika hat sich mit dem Ashtanga Yoga zunächst einer Übung verschrieben, die sich heute weiter weiterentwickelt und sich vom Linearem entfernt.

Dabei betont sie die Orientierung und ermutigt die Praktiker, ihren eigenen Weg im Yoga zu gehen. Bewusstseinslernen, den Verstand betrachten und die klassische Asana und Sonnengrüße praktizieren - das sind die Bestandteile, durch die wir Yoga besser verstehen werden.

Mehr zum Thema